Induzierte Laktation (Erotische Stillbeziehung)



Induzierte Laktation wird das gezielte Hervorrufen der Milchbildung (Laktation) ohne vorangegangene Schwangerschaft genannt.

Grundsätzlich kann die Milchbildung bei jeder Frau unabhängig von Schwangerschaften hervorgerufen werden.

Eine (evtl. Jahre) zurückliegende Schwangerschaft erleichtert die Induktion, ist aber nicht erforderlich. Die Frau kann sich auch jenseits der Wechseljahre sterilisiert sein oder eine „Totaloperation“ hinter sich haben.

Die gezielte Induktion erfolgt in der Regel zum Stillen eines Adoptivkindes und wird dann Adoptivstillen genannt.

Außerdem erfolgt die Induktion der Milchbildung gelegentlich auch aus erotischen Gründen; siehe erotische Laktation.






Es ist ein immer mehr aufkommendes Thema. Welches sowohl im SM-Bereich als auch bei Stinos immer mehr an Interesse gewinnt.
Und nein, ihr seit nicht verrückt oder anders.......leidet an einem Mutterkomplex... es ist halt eine sehr interesse und sinnliche Sache, weil es doch was sehr intimes ist. Vorallem wenn man es geschafft hat, zeugt es von sehr viel Geduld und Disziplin.




=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=